Was kommt nach den Wechseljahren?

Die Menopause ist dann eingetreten, wenn der Zeitpunkt der letzten Blutung mindestens ein Jahr lang her ist. Dann sind auch die Wechseljahre vorbei. Aber was bedeutet das? Und was kommt danach? Wird alles wieder normal? Diese Fragen quälen viele Frauen. Nein, so wie es einmal war, wird es sicherlich nie mehr sein.

Ist „Frau“ dann alt? Nein, auch das nicht. Muss man sich darauf vorbereiten eine lustige Oma zu werden oder kommt da noch was anderes? Man kann … und ob da noch etwas anderes kommt, hängt letztendlich von der jeweiligen Person ab. Mit der Einstellung zum Leben, mit der Einstellung zum „älter werden“ und zum Alter schlechthin.

Aber immerhin ist endlich Schluss mit den Stimmungsschwankungen und mit dem lästigen Schwitzen? Wenn dieses Tal durchschritten ist kann das Leben wieder weitergehen und es werden noch schöne Jahre folgen.

Ein Problem kann natürlich die Gewichtszunahme bereiten. Unser Körper benötigt im Laufe seines Lebens immer weniger Energie. Aber wir essen weiter so wie immer, was logischerweise zu einer Gewichtszunahme führt. Dieser Kreislauf lässt sich nur durchbrechen, wenn wir uns darüber bewusst werden und dann gegensteuern. Aber ist nicht so einfach, denn dazu gehört jede Menge Disziplin und Mühe.

Von alleine geht es leider nicht. Doch die Mühe ist es wert, denn wir danken es mit unserer Gesundheit. Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen, die ausgelöst werden können durch das gefährliche Bauchfett und viele andere Krankheiten die unsere Gesundheit bedrohen, treten möglicherweise erst garnicht auf, wenn wir auf unsere Ernährung und ausreichend Bewegung achten.