Männer in den Wechseljahren

Das Thema Wechseljahre Mann kommt immer mehr in die Schlagzeilen. Immer mehr Männer wie Frauen interessieren sich für dieses Thema. Liegt es an der Tatsache, dass unsere Bevölkerung immer älter wird oder daran dass die Männer immer mehr weibliche Eigenschaften annehmen. Oder liegt es einfach daran, dass die Menschen heute insgesamt selbstbewusster sind und sich mit Themen, die vermeintliche Schwächen behandeln, auseinandersetzen.

Oder liegt der Grund für das wachsende Interesse am Wechseljahre Mann Thema, bzw. Frau daran, dass die Menschen älter werden und nach den Wechseljahren noch zwanzig, dreißig und mehr Jahre weiter leben.

Tatsache aber ist, dass auch beim Mann der Hormonspiegel sinkt. Nicht so abrupt wie bei der Frau aber dafür stetig. Aber auch die Männer kommen in die Wechseljahre. Auch die Männer sind dann gereizt, nicht mehr so belastbar, nicht mehr so offen und tolerant. Auch sie ziehen sich zurück und legen mehr Wert auf gute alte Freunde. Die Männer spüren, dass ihre Kräfte nachlassen und sie nicht mehr mit den „Jungen“ mithalten können. Kluge Männer akzeptieren diesen Vorgang und können viel ausgleichen mit Humor und Lebenserfahrung.

Es gibt also ein Leben nach den Wechseljahren! Also Grund genug sich mit den Erscheinungsformen der Wechseljahre sowohl beim Mann als auch bei der Frau auseinander zu setzen und diese Zeit so gut wie möglich hinter sich zu bringen und mit neuem Schwung nach überstandener Krise das Leben bis ins hohe Alter zu genießen. Denn wir haben nur dieses eine Leben! Es sei denn man ist religiös! Dann gibt es ja die Auferstehung.

Schreibe einen Kommentar