Wechseljahre Symptome – Anzeichen der Wechseljahre

Die Symptome in den Wechseljahren sind vielfältig.

Die nachfolgenden Wechseljahre Symptome treten realtiv häufig auf. Viele Frauen fragen sich: „Was geschieht mit mir?“

symptome-wechseljahre-schwindel

Nicht alles im Fluss?

symptome-wechseljahre-frau
Symptome im Klimakterium, Anzeichen Wechseljahre, Wechseljahre Symptone

Selbstverständlich müssen nicht alle diese Symptome in der Zeit des Klimakteriums auftreten. Sind sie sich allerdings unsicher scheuen sie sich nicht einen Arzt auf zu suchen. Es kann sich immer hinter vermeintlichen Wechseljahresbeschwerden eine ernsthafte Krankheit verstecken. Und wenn sich dann herausstellt, dass es sich nur um Wechseljahrsbeschwerden handelt, dann sind sie um so glücklicher, dass es eben nur diese harmlosen Beschwerden während des Klimakteriums sind.

Allerdings gibt es auch Frauen die sehr stark unter diesen Symptomen leiden. Diese sollte man absolut ernst nehmen, denn es handelt sich hier nicht um Einbildung, sondern um echte Beschwerden die man mit der richtigen Behandlungsmethode meistens sehr gut in den Griff bekommt. Und das Leben dieser Frauen bekommt wieder Qualität.

Stimmungsschwankungen, Unsicherheit, Ängstlichkeit oder gar depressive Verstimmungen sind oftmals Symptome in den Wechseljahren.

Selbstsichere Frauen können von plötzlichen diffusen Ängsten überfallen werden. Angst vor Krankheiten oder gar dem Tod sind häufiger als in der Zeit vor den Wechseljahren. Als wäre man für die Aufnahme dieser düsteren Stimmungen und Gedanken in dieser Lebensphase besonders empfindlich. Das kann jedoch auch mit aktuellen Todesfällen, z.B. der Eltern die sich nun in einem hohen Alter befinden, zusammentreffen. Der Tod und die Gedanken darüber treten nun mehr ins Leben. Logischerweise, da wenn die Eltern sterben wir als Kinder, wenn alles seinen natürlichen Gang geht, die nächsten sind. So ist es nur natürlich in dieser Lebensphase sich diesen Gedanken und dem Thema Tod auch zu stellen. Schließlich gehört der Tod zum Leben, was uns unsere Umwelt und die Medien immer gerne versuchen als nicht existent oder als grausames Schicksal dazustellen.

Dennoch muss man nicht in Depressionen versinken, wenn man seinem Leben einen Sinn und einen geistigen Tiefgang gibt.

Begegnen Sie den Wechseljahres-Beschwerden und Symptomen mit viel Bewegung. Mit einer Form der Bewegung, die Körper und Gleist wieder ins Gleichgewicht bringt. Nach dem lateinischen Sprichwort des römischen Dichters Juvenal: “… Mens sana in corpore sano“, womit er wohl meinte, dass es wünschenswert wäre wenn in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohnen würde.

Yoga eignet sich hierfür besonders gut.

Schreibe einen Kommentar