Wechseljahre B-Vitamine

Der Komplex der B-Vitamine umfasst 8 Vitamine.

  • Vitamin B1 (Thiamin)
  • Vitamin B2 Riboflamin
  • Vitamin B5
  • Vitamin B6
  • Vitamin B7 (Biotin)
  • Vitamin B9 (Folsäure)
  • Vitamin B12 (Cobalamin)
  • Vitamin B3 (Niacin)
    (Der Aufstellung der Vitamine erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit)

Vitamin B ist verantwortlich für die Gesundheit unserer Haut und Haare, der Nerven und des Blutes.

Auberginen gehören zu den Fruchtgemüsearten . In der Küche sind Auberginen äußerst dankbar bei der Zubereitung. Wie ein Chamäleon passt sich die Aubergine an ihre Umgebung an. Sie lässt sich scharf, süßsauer, salzig, gebacken, gegart, gegrillt oder gebraten zubereiten.

B-Vitamine sind wichtig für die Nerven sowie Haut und Haar
Auberginen enthalten viele der B-Vitamine. Sie sind kalorienarm und lassen sich vielseitig zubereiten.

Auberginen enthalten über 90 Prozent Wasser und sehr kalorienarm.  Sie enthalten Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B6, Vitamin B7 und Vitamin B9 (Folsäure).

Die Aubergine ist ein Nachtschattengewächs und man sollte sie nicht roh verzehren da sie giftig ist. Sie kann Magen- und Darmbeschwerden auslösen und es kann einem schlecht werden.

Neben der guten Nachricht, dass Auberginen sehr kalorienarm und flexibel sind, gibt es noch einen weiteren Pluspunkt für die Aubergine. Sie ist hilfreich beim Senken des Cholesterinspiegels. Außerdem wird der Aubergine eine antioxidative Wirkung nachgesagt und sie unterstützt den Stoffwechsel und hat hier wichtige Funktionen.

Auberginen lassen sich im Kühlschrank ca. zwei Wochen lagern.

Der Meister der Anpassung ist in der mediterranen, der orientalischen und asiatischen Küche sehr beliebt.